Mitteilungen

(24.07.2019) Sommerzeit ist keine Bastelzeit. So dachte auch Daniel als er sich eine Extra 330 SV als Fertigbausatz kaufte und nun erfolgreich den Erstflug absolviert hat. Angetrieben wird das Model von einem 650 kV Außenläufer, der von einem 4s Akku angetrieben wird. Mit einer Spannweite von 1.400 mm gehört es zu den Modellen mittlerer Größe.

Uwes Starlet


(23.06.2019) Manchmal findet man Angebote z.B. bei RC-Network, bei denen man nicht nein sagen kann. So ging es auch Uwe, der eine Starlet von Graupner mit 2,40m Spannweite und ausgestattet mit einem DA50 entdeckte und ohne eine Nacht darüber zu schlafen, sich zusammen mit Roland nach Berlin aufmachte, um sie zu begutachten. Da gab es nicht viel zu überlegen, es war ein super Angebot und nun gehört ein weiterer toller Flieger zum Hangar des MFC. Und eben kommt ein Video per WhatsApp, der Erstflug ist gelungen.

Uwes Starlet


Eine Pilotenpuppe war auch dabei. Die Ohrschützer sind aber nicht nötig, denn der Lärmtest erbrachte nur 73dB.

Der Pilot


(09.06.2019) Eine kleine Gruppe traf sich Pfingsten.

Unser Maeher


Andreas mit seiner Cortiss P-40 nutze das gute Pfingstwetter.

Unser Maeher


(29.05.2019) Wenn der Tag sich dem Ende neigt und der Wind nachgelassen hat, kommt die Zeit von Daniel. Er hat seinem Charly ein neues Kleid spendiert und den Erstflug erfolgreich absolviert.

Unser Maeher


(26.05.2019) Ein Modellflugclub ohne Fluggelände ist genau so schlecht dran wie ein Club mit Flugplatz auf dem das Gras kniehoch wächst. Daher braucht man einen Rasenmäher, der die Landebahn auch für Flugzeuge mit kleinen Rädern pflegt. Wir haben in die Überholung unseres Mähers viel Geld investiert und hoffen, lange Freude an ihm zu haben.
Unser Maeher


(15.04.2019) Ein Klassiker, und auf vielen Modellflugplätzen zu finden, ist die Tiger Moth. Dieses Modell ist vor allem durch den Baukasten von Toni Clark bekannt geworden. Solch ein Doppeldecker aus diesem Baukasten ist nun auch bei uns zu bewundern. Motorisiert ist sie mit einem Titan ZG38, der über ein 2,8:1 Getriebe den Propeller antreibt. Stolzer Besitzer ist Andreas.

Tiger Moth


(02.04.2019) Zu keiner Jahreszeit kann man das Gras so laut wachsen hören wie in den Monaten April und Mai. Ausgerechnet jetzt ist unser Rasenmäher zur Überholung in der Werkstatt. Das ist sozusagen ein Notfall, denn wenn das Gras höher gewachsen ist als der halbe Spindeldurchmesser, dann stößt der Mäher an seine Grenzen. Gut, dass wir in Michael einen solchen Vorsitzenden haben!

vorher Rasen vorher Rasen nachhernachher


(17.02.2019) In Erwartung eines warmen Frühlingstages lud Roland alle per Whatsapp zum Grillen und Fliegen ein, und diese vier sowie der Webmaster waren gekommen.

Fruehling




Fruehling


Unter Hallenfliegern

(10.02.2019) Es gibt Mitglieder, deren fliegerische Aktivitäten nicht ruhen. Gemeint sind unsere Hallenflieger, denen heute ein Besuch galt. Wer sich noch an die Anfänge der Hallenfliegerei erinnert, sah einen beachtlichen Fortschritt. Der enge Raum wurde gekonnt genutzt, Berührungen von Wänden oder Decke wurden nicht beobachtet.

Hallenfliegen


(26.01.2019) In unserer gestrigen Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand einstimmig entlastet und wird auch an dieser Stelle ausdrücklich für seine ehrenamtliche Arbeit gelobt. Die finanzielle Situation ist entspannt, doch es droht mit der Reparatur oder Neuanschaffung des Rasenmähers eine außergewöhnliche Belastung. Zur Verbesserung unseres Platzes ist für den Unterstand eine Befestigung des Bodens geplant, der Zaun soll verlängert werden, und statt des Freundschaftsfliegens wollen wir zum gemeinsamen Fliegen mit Selbstverpflegung einladen. Nach der Neufassung der Datenschutzverordnung ist eine Ergänzung unserer Satzung notwendig, die wegen der Gesetzeslage Pflicht ist und damit nicht der Zustimmung der Mitglieder bedarf. Unsere Satzung wird um den folgenden Paragraphen ergänzt:

Datenschutzverordnung




(02.01.2019) "Nur die Harten kommen in den Garten", das könnte das Motto derjenigen gewesen sein, die sich heute zum Angrillen auf dem Platz einfanden und mit einem von Bernd mitgebrachten Glas Sekt auf das Neue Jahr anstießen. Andreas hat trotz steifem Nordwestwind die Saison 2019 eröffnet.

Angrillen




Erstflueg 2019


(15.012.2018) Ausschließlich mit "sehr gut" wird im Internet das Restaurant bewertet, in dem gestern unser Weihnachtsessen stattfand und genauso gelungen war das gut vorbereitete Rahmenprogramm. Anja hatte zusammen mit Michael jedem eine Tüte selbst gebackener Kekse überreicht, die von Andreas und Jaqueline zusammengestellten Geschenke fanden mit einem lustigen Würfelspiel ihre Gewinner. Eine Bilderschau erinnerte an alte Zeiten. Das Essen, Ente oder Rostbraten, bestätigte den guten Ruf der Küche vom "Gordon Rouge". Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Weihnachtsessen 2018


(09.12.2018) Sascha verkauft seine Christen Eagle von Airfly für einen schmalen Taler. Bilder und Informationen findet ihr reichlich im Internet. Es wäre schön, wenn unser MFC Heimatverein dieses schönen Doppeldeckers wird.

(24.11.2018) Ein guter Rasen braucht Pflege und zu einer guten Pflege gehört das Einstreuen von Kalk. Heute haben fleißige Hände unserem Platz die nötige Dosis verabreicht.
Kalkdüngung


Kalkdüngung


(04.11.2018) Heute finde ich bei "rc-network" ein Verkaufsangebot einer Grupp Bellanca. Sie war noch nie in der Luft und wird nun mit folgender Begründung verkauft: (Zitat) Schon letztes Jahr ist das Schleppen von Großseglern in unserem Verein deutlich zurückgegangen und dieses Jahr kann man die wenigen Schlepps wegen der vielen Elektrosegler und Schaumwaffeln, fast schon an einer Hand abzählen. Schade, dass kaum mehr ein Schlepper gebraucht wird, denn ich habe mit meiner kleinen, in die Jahre gekommenen Frisch Wilga mit Freude und Begeisterung viele Jahre die Segler in die Thermik geschleppt (Zitatende). Mögen unsere Schlepperpiloten nicht so leicht aufgeben!
(03.11.2018) Heute am 3. November war "Goldenes Oktoberwetter" und das nutzten einige von uns, um noch einmal ihre Flieger auszupacken, bevor die Kälte die Lust vertreibt. Daniel hat nach einem schönen Flugtag die Abendstimmung eingefangen.
Oktoberwetter im November

Oktoberwetter im November

(27.10.2018) Am 23.10. feierte die Flugmodell Kameradschaft Braunschweig ihr 50-jähriges Bestehen. Auch wir waren durch unseren Vorsitzenden Michael und einige Mitglieder vor Ort, um unsere Glückwünsche zu diesem Jubiläum zu überbringen.

Vorstand beim FMK

Vorstand beim FMK

Gastflieger beim FMK
Gästeflieger vom MFC-Thiede-Vallstedt


(07.10.2018) Bevor es in die lange Winterpause geht, haben wir uns heute zum traditionellen Abfliegen getroffen und da gab es einige Besonderheiten. Wie an dieser Stelle schon berichtet, hatte sich Andreas als Jahresaufgabe gestellt, alle seine über 20 Flieger einmal in der Luft gehabt zu haben. Es fehlte nur noch unser "Homepagewappen", die Arado. Sie war mit dem neuen 2-Zylinder-Reihenmotor rechtzeitig fertig geworden. Aber würde sie auch abheben, fliegen und wieder bruchfrei landen? Als alles geklappt hatte, war dem Piloten die Erleichterung anzumerken. Immerhin lag das Gewicht bei gut 19kg und der Wind kam aus Südwest.
Auch Bernd hat seine neue 24kg Wilga immer besser im Griff, gelang ihm doch eine Landung quer zum Platz. Insgesamt empfanden alle Teilnehmer das Abfliegen als eine gelungene Veranstaltung, wozu nicht zuletzt die Gulaschsuppe beigetragen hat.

Abfliegen

Abfliegen

Abfliegen


(01.10.2018) Die 3,70m Wilga von Bernd hat ihre ersten Flüge erfolgreich absolviert. Dieses von tomahawk-aviation als voll GFK Bausatz hergestellte Modell besticht durch eine Voll-Scale-Bauweise: Alles ist detailgetreu, Nieten, Wartungsklappen, Blechstöße und Wellbleche. Dieses zur Kategorie der STOL-(Short Take-Off and Landing)Flugzeuge gehörende Modell wurde vom Bauservice des Herstellers fertig gebaut, allerdings traten Schwachstellen in der Fahrwerksbefestigung auf, die aber zufriedenstellend selbst beseitigt werden konnten. Wir wünschen Bernd viele bruchfreie Flüge, besonders freuen sich die Seglerpiloten auf Schleppflüge mit diesem schönen Modell.

Wilga

Sternmotor


(20.09.2018) In diesen Tagen, an denen uns der Südwestwind noch einmal hochsommerliche Temperaturen bringt, haben Daniel und sein Bruder die Windstille in den Abendstunden genutzt und sind noch einmal zum Platz hinaus gefahren. Mögen die beiden Aufnahmen dazu beitragen, es ihnen bei ähnlichen Verhältnissen gleich zu tun.

Funcub XL

Froschperspektive


(19.09.2018) Wie war das noch mit der Differenzierung der Querruder? Es reicht nicht, die Vollausschläge zu begrenzen, etwa 20mm nach oben, 10mm nach unten, sondern die Ruder müssen verschieden schnell laufen: Wenn etwa das Ruder nach oben 10mm zurück gelegt hat, soll der Ruderweg nach unten 5mm betragen. Dafür sorgt dann der Menuepunkt "Differenzierung" unserer Fernsteuerung, es sei denn, das Problem wird mechanisch gelöst.

(15.09.2018) Die hohe Kunst unseres Hobbys ist der vorbildgetreue Nachbau eines Flugzeugs, aber nicht nur als Standmodell, sondern als flugfähiges Objekt. Von den zahlreichen Modellen, die Rudolf gebaut hat, sind einige bei Andreas gelandet. Es hat sich vorgenommen, eines nach dem anderen zum Fliegen zu bringen. Heute war es wieder soweit. "Als ich den Gasknüppel für dieses wertvolle mit einem Rumpf aus hartverlöteten Stahlrohren gebaute Modell auf Vollgas schob, war meine Aufregung so groß, wie ich es bisher nicht kannte", war sein Kommentar als Start, Flug und Landung geglückt waren.
Modell mit Stahlrohr-Rumpf

Spannweite 2,30m, 14,8 kg, Motor ZG 62


(09.09.2018) Andreas hat sein Vorhaben, alle 31 Modelle in diesem Jahr mindestens einmal geflogen zu haben, fast vollendet. Es fehlen nur diejenigen, die nicht rechtzeitig fertig gebaut oder Museumstücke sind und daher keinem Risiko ausgesetzt werden sollen. Die unser Titelbild schmückende Arado soll einen Zweizylinder Reihenmotor bekommen, die Mitsubishi und die noch von Erich Müller stammende zweimotorige, vollständig aus Metall gebaute Maschine werden zum Andenken an diese beiden Modellbauer geschont.
Arado mit Reihenmotor

Mitsubishi

Zweimal Webra


(09.09.2018) Daniel hat seine beiden neuen Modelle erfolgreich eingeflogen. Es handelt sich um eine Fairchild PT 19 und um einen Hottrigger.

(24.08.2018) Heute fand die Einweihung unseres Flugfeldes statt. Viele Modellbauer aus unserer Region, vor allem viele unserer Freunde aus Gifhorn waren unserer Einladung gefolgt und zeigten trotz nicht gerade idealer Wetterbedingungen beeindruckende Flüge. Ein Dank geht an alle Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Damit auch diejenigen, die nicht dabei sein konnten, einen kleinen Eindruck vom Geschehen bekommen, hier drei Bilder.

(20.08.2018) Das Jagen und Sammeln schuf in der Geschichte der Menschheit vielen Völkern die Lebensgrundlage. Diese Lebensweise erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Kenntnissen. Diese drei Eigenschaften zeichnen auch Andreas aus. Über 20 Flugzeuge hat er gesammelt und sich dieses Jahr zum Ziel gesetzt, alle mindestens einmal geflogen zu haben. Wir sind sicher, dass er die verbleibenden 5 Flieger auch noch in die Luft bringt.

(16.08.2018) Es gibt für die Piloten unter uns, die sich auch für das Segelfliegen begeistern, Tage, da passt von den Bedingungen alles. Heute war so ein Tag: Nach Feierabend ab 16.00 Uhr leichter Westwind und Blauthermik. Egal wo man das Modell hinflog, es ging aufwärts. Diese Situationen lassen sich gut abschätzen. Auf unserer Eingangsseite gibt es einen Link zum "Kachelmannwetter". Die Uhrzeit, die Windrichtung, die Stärke des Mittelwindes und die der Böen wird auch als Text angezeigt, wenn man auf die Kurve klickt. Man muss also das "Segelfliegerglück" nicht dem Zufall überlassen.

(30.07.2018) Vorgestern war es soweit. Roland hat den Jungfernflug seiner P-47 Razorback erfolgreich absolviert. Mit der bei Roland üblichen Sorgfalt hatte er nicht nur den Flieger verstärkt, sondern auch den 5-Zylinder Sternmotor so eingestellt, dass er bei jeder Knüppelstellung sauber Gas annimmt. Das Video vom gelungenen Start (aber auch die Landung war perfekt) kann man unter folgendem Link betrachten: P-47 Razorback beim Start Wir gratulieren.


(16.07.2018) Murphys Gesetz lautet:"Alles was schiefgehen kann, wird auch (irgendwann) schiefgehen". Da gibt es in unserem Hobby einiges, was man falsch machen kann. Wer hat nicht schon vor dem Start festgestellt, dass die Ruder falsch herum laufen. Daher sei an dieser Stelle erinnert: Vorflugkontrolle ist extrem wichtig.





©2018 MFC-Thiede-Vallstedt Datenschutzerklärung